Schokoladenbiskuit

September 23, 2020


Schokoladenbiskuit
Zutaten:
4 Eier
160 gr Zucker
65 gr Mehl
20 gr Backkakao
15 gr Speisestärke
3 gr Backpulver (etwa 1/2 TL)
30 gr Pflanzenöl

Außerdem:
Backring oder Backform mit Ø18cm

1. Als erstes den Backofen auf 170°C vorheizen. Einen Backring von einer seiten mit Alufolie überziehen. Bei einer Backform wird der Boden mit Backpapier ausgelegt. Als nächstes alle trockenen Zutaten vermischen, sieben und beiseite stellen.
2. Eier trennen. Eiweiß mit der Hälfte von Zucker auf mittleren Stufe 10 Minuten lang schaumig aufschlagen. Danach beiseite stellen und in einer anderen Schüssel Eigelbe mit der anderen Hälfte von Zucker und einer Prise Salz auf höhster Stufe 5 Minuten lang cremig aufschlagen, bis die Masse sich aufhellt und verdreifacht.
3. Sobald die Eigelmasse fertig ist, etwa 1/3 vom Eiweiß vorsichtig unterheben, Mehlmischung dazugeben und ebenso unterheben.
Als nächstes Öl unterheben und zum Schluss das restliche Eiweiß.
Den Biskuit in die Form gießen und 30-40 Minuten lang fertig backen. Nach etwa 30 Minuten mit einem Zahnstocher in der Mitte anstechen, um zu schauen ob es schon fertig gebacken ist. Noch heißen Biskuit vorsichtig aus der Form lösen, kopfüber auf ein Gitter stürzen und so abkühlen lassen. Danach mindestens 6 Stunden in Folie gewickelt im Kühlschrank ruhen lassen.

Der beste Beispiel warum man den Biskuit erst ruhen lassen sollte, sind diese Fotos. Leider lässt sich der Biskuit erst nach einer Ruhezeit von 6 bis 12 Stunden richtig gut schneiden. Auf den Fotos kann man erkennen, dass der Schnitt nicht gerade ist sondern etwas bröckelig und zwar weil ich ihn direkt nach dem Abkühlen zugeschnitten habe. Mein Tipp also, macht so etwas nicht, wenn ihr gerade Teigböden haben wollt.

Für allgemeine Fragen und Anregungen benutzt ihr lieber das Askme Formular - dort werden sie definitiv nicht übersehen.
Bitte habt Verständnis falls es mit dem Antworten evtl. etwas länger dauert.


(remember, be nice!)