Schokoladiger Kulich

April 21, 2019



Schokoladiger Kulich
nach russischer Art

Zutaten:
550 gr Mehl
200 gr Zucker
200 gr Milch
100 gr Sahne
120 gr Öl
1 Pck. Trockenhefe
150 gr Softkirschen (z.B. Seeberger)
50 gr Kakao
2 Eier
Glasur nach Belieben


1. Etwa 1 Stunde vor Beginn werden die Kirschen in etwa 50 ml heißes Wasser eingelegt, damit sie schön weich werden.


2. Nun Eier und Zucker cremig aufschlagen. Nebenbei Sahne und Milch leicht erwärmen. Das Öl zu der Eiermasse zugeben und nochmals aufschlagen. Nun auch die Milch-Sahne unterrühren.


3. Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen und unter die Eiermasse kneten. Die Kirschen abtrocknen, leicht im Mehl wälzen und untermischen. Den Teig in eine eingeölte Schüssel geben und an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig sich verdoppelt hat (etwa 1,5 St.).

4. Währenddessen werden die Backformen vorbereitet. Traditionell benutzen wir als Backform eine leere Konservendose (z.B. von Mais). Der Boden wird eingeölt und die Seiten mit Backpapier ausgelegt (s. Bild). So können die Kulichiki schön aufgehen und bekommen ihre typische Zylinderform. Natürlich kann man auch jede andere Form dafür benutzen.

5. Nachdem unser Teig schön aufgegangen ist, wird er kurz durchgeknetet und zu 1/3 in die Formen gefüllt. Vor dem Backen den Teig wieder etwa 1 Stunde gehen lassen. Dann im vorgeheizten Backofen bei 180°C 30-40 min. backen.

6. Als Dekoration werden die Kulichiki normalerweise mit einer Eiweßglasur überzogen und mit bunten Streuseln bestreut. In meinen Fall heute ist es die Ganache aus weißer Schokolade und Sahne.



Unsere Familie wünscht euch Frohe Ostern und angenehme Feiertage!

Für allgemeine Fragen und Anregungen benutzt ihr lieber das Askme Formular - dort werden sie definitiv nicht übersehen.
Bitte habt Verständnis falls es mit dem Antworten evtl. etwas länger dauert.


(remember, be nice!)