Cakes and kitchen creations from a home in Bietigheim

Cake Challenge: #1 Boston Cream Pie

März 19, 2015

Endlich ist es mir gelungen frei zu nehmen und mich zu erholen. Auch wenn ich trotzdem noch so einiges zu erledigen hatte (Haushalt etc.) durfte ich mich ab und zu zurücklehnen und entspannen :3
Natürlich musste ich die Gelegenheit nutzen um den ersten Kuchen meiner Cake Challenge zu backen. Dass es auf Anhib klappen würde hätte ich echt nicht gedacht... Ich hatte 3 Rezepte aus dem Internet rausgefischt und nach langem Durchlesen, Durchstöbern und Überlegen, mich endlich für eins entschieden. Das Rezept war auf Englisch geschrieben und in Cups-maßen angegeben. Die Cups habe ich vor einigen Wochen bestellt, war mir aber nicht sicher ob die Maßen auch stimmen werden... Beim Nachbacken habe ich alles in Gramm gemessen, damit auch Leute, die keine Cups besitzen das Rezept evtl. nachbacken können.

Ich war sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Geschmacklich hat es mich auch sehr überzeugt, auch wenn ich eigentlich kein Fan von Puddingfüllungen bin.

Interessant: Boston Cream Pie ist ein Kuchen (oder besser gesagt eine Torte), der insbesondere in Massachusetts in den USA populär ist. Kreiert wurde er von einem französischen Küchenchef M. Sanzian des Parker House Hotel in Boston (1855-1856). Der Kuchen besteht aus zwei Teigschichten (Sponge Cake) mit einer Vanillecreme, die einem Pudding ähnelt. Überzogen wird das ganze mit einer Schokoladenglasur. Quelle: wikipedia

Testesser: 6
Geschmack: 4.6 Punkte nach einer Skala von 1 bis 5

Für die Pastry Creme:
  • 205g Milch
  • 225g Sahne
  • 6 Eigelbe gr. L
  • 100g Zucker
  • 32g Mehl
  • prise Salz
  • 4 EL kalte Butter in Stückchen
  • 1 ½ TL Vanilleextrakt
Für den Hot-Milk-Sponge-Cake:
  • 220g Mehl
  • 1 ½ TL Backpulver
  • ¾ TL Salz
  • 135g Milch
  • 6 EL Butter
  • 1 ½ TL Vanilleextrakt
  • 3 Eier gr. L
  • 300g Zucker
Für die Schokoladenglasur:
  • 115g Sahne
  • 110g Zartbitterschokolade
  • 2 EL Maissirup (oder weglassen)


1. Für die Füllung Milch und Sahne in einem Topf mischen und auf mittleren Hitze heiß werden lassen. In der Zwischenzeit Eigelbe, Zucker und Salz verrühren, bis eine einheitliche Masse entstanden ist. Mehl zufügen und gut vermengen.


2. Sahne-Milch vom Herd nehmen und unter ständigem Rühren die Hälfte unter die Eigelbmischung rühren. Die Masse zurück in den Topf zu der restlichen Milch geben und unter ständigem Rühren erhitzen und ca. 8 min. köcheln lassen bis die Masse andickt und zu kochen beginnt.


3. Den Topf vom Herd nehmen, Butter und Vanille unterrühren, bis sich die Butter vollständig gelöst hat. Die Creme durch ein feines Sieb streichen, mit Frischhaltefolie (die Folie direkt an die Oberfläche andrücken, damit sich keine Haut bildet) abdecken und ca. 1-2 Stunden abkühlen lassen.

4. Für den Teig, den Backofen auf 160°C (Umluft oder Ober- und Unterhitze ist egal) vorheizen. Zwei Layer-Cake-Formen anfetten und den Boden mit Backpapier belegen.
Mehl, Backpulver und Salz vermischen. Milch und Butter in einem Topf erhitzen, bis die Butter sich gelöst hat. Vom Herd nehmen, Vanille hinzufügen und beiseite stellen.


5. Eier und Zucker auf höchster Stufe ca. 5 min. aufschlagen (Handmixer o.ä.), bis die Masse schön weiß und fluffig geworden ist. Noch heiße Milch vorsichtig unterrühren, Mehl zufügen und alles zu einer einheitlichen Masse verrühren.


6. Den Teig zackig auf die vorbereiteten Formen verteilen und ca. 20-25 min. fertig backen. Oder bis der Zahnstocher aus der Mitte sauber rauskommt.
! Wichtig ist die beiden Böden gleichzeitig zu backen.
Die fertigen Teigböden in der Form abkühlen lassen, danach vorsichtig von der Form lösen und Backpapier abziehen.
Die Creme in die Mitte eines Teigbodens geben, den zweiten Boden drauflegen und vorsichtig andrücken. Den Kuchen in den Kühlschrank stellen und in der Zwischenzeit die Schokoladenglasur vorbereiten.

7. Für die Glasur, Sahne mit dem Sirup erhitzen, die Schokolade darin schmelzen und alles zu einer glatten Masse verrühren. Etwas abkühlen lassen bis die Masse anfängt dick zu werden und den Kuchen damit bestreichen. Alles für min. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Servieren.

Bon App :)

Link zum Originalrezept findet ihr hier
Für allgemeine Fragen und Anregungen benutzt ihr lieber das Askme Formular - dort werden sie definitiv nicht übersehen.
Bitte habt Verständnis falls es mit dem Antworten evtl. etwas länger dauert.


(remember, be nice!)

  1. Sieht das guuuuut aus. ich finde du hast den Post total schön gemacht und alles so schön fotografiert hast:) Ich mag deinen Blog total und bin dir sofort gefolgt, vielleicht magst du dir ja auch einmal meinen Blog ansehen:)<3

    Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Abend.
    Liebste Grüße Selina<3
    http://kusselina.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :3
      Ich werde aufjedenfall vorbeischauen :)

      LG

      Löschen

Ask & Answer
Instant carajillo, french press, coffee, at doppio cream blue mountain skinny, filter crema barista sit, cultivar wings extraction et milk.Instant
FRAGE STELLEN
The Person behind
Hallo und Herzlich Willkommen. Schön, dass du hergefunden hast. Auf meinem Blog findest du viele leckere Rezepte, Interior und DIY Tips sowie kurze Storys und Reiseberichte aus meinem Leben... Weiterlesen